Rezepte für Erdbeerkuchen

Erdbeerkuchen gilt als Klassiker, wenn es um die Zubereitung der süßen Früchte geht, dabei gibt es viele verschiedene Rezepte.

Für Familienfeiern oder größere Anlässe eignet sich zum beispiel die Erdbeer-Schmand-Torte hervorragend. Dazu werden einfach 100 g Butter mit 100 g Zucker und zwei Eiern verrührt, bis eine cremige Masse entsteht. Dazu gegeben werden 100 g Mehl und ein Teelöffel Backpulver . Der fertige Teig wird schließlich in eine Springform gefüllt und etwa 20 bis 25 Minuten bei einer Temperatur von 180 C gebacken, bis er eine goldbraune Farbe annimmt.

Währenddessen können die Erdbeeren, es werden etwa 800 g benötigt, geputzt und in kleine Stückchen geschnitten werden, bevor sie auf dem Tortenboden verteilt werden. Anschließend sollten etwa 500 g Schmand mit 4 Päckchen Vanillezucker verrührt und dann mit 500 g Sahne, die zuvor steif geschlagen wurde, vermischt werden.

Die Masse wird auf dem Erdbeerboden verteilt und kann zusätzlich noch mit Erdbeeren verziert werden. Besonders lecker und einfach zuzubereiten ist auch der Erdbeerkuchen mit Mandeln . Für den Rührteig werden 75 g Butter, 75 g Zucker, 2 Eier, ein Päckchen Vanillezucker , 125 g Mehl, 50 g gehobelte Mandeln und etwas Salz miteinander vermischt und cremig gerührt. Die Masse wird in eine Tortenbodenform gefüllt und etwa 20 bis 25 Minuten bei 200 C gebacken. Währenddessen können 75 g Créme fraîche mit 150 g Joghurt, der geraspelten Schale einer halben Zitrone, einem Esslöffel Puderzucker und einem Päckchen Sahnesteif verrührt werden, bevor die Masse schließlich auf dem Tortenboden verteilt wird. Die frischen Erdbeeren werden auf der Creme verteilt und mit Tortenguss überzogen.

Erdbeerkuchen

Zutaten:

  • Für den Boden: 4 Eier (getrennt), 2 EL heißes Wasser, 50 g Rohrzucker, 125 g Mehl, 1 TL Backpulver
  • Für den Belag: 750 g Erdbeeren
  • Für den Guss: 1 Packung Tortenguss

Zubereitung:

Ein ganz einfaches und schnelles Rezept für Erdbeerkuchen: Zunächst schlägt man die Eigelbe mit Wasser und Zucker schaumig, anschließend werden Mehl und Backpulver gemischt und dazugegeben. Anschließend schlägt man das Eiweiß zu Eischnee auf und hebt diesen unter die Teigmasse. Der Teig wird dann in eine gefettete Obstbodenform gefüllt und bei 150 Grad (Umluft) etwa 30 Minuten lang gebacken. Währenddessen kann man die Erdbeeren waschen, Blätter und Stiel entfernen und halbieren. Die Beeren werden dann auf dem erkalteten Kuchenboden angeordnet, bevor man den Tortenguss nach Packungsangabe zubereitet, über den Kuchen gießt und fest werden lässt.

Erdbeertorte

Wer hat sie nicht geliebt - Großmutters Erdbeertorte?! Sie lässt sich schnell und einfach zubereiten und nach Belieben variieren. Probieren Sie zum Beispiel die Erdbeertorte mit Holunderblüten. Hierfür wird der Teig selbst hergestellt und dabei Holunderblüten untergehoben.

Zutaten:

  • 3 Eier, 50g Zucker, 75g Mehl, 50g Speisestärke, 40g abgerebelte Holunderblüten
  • 150g Joghurt, 100g saure Sahne, 50ml Holunderblütensirup, Schale von ½ Zitrone
  • 4 Blatt Gelatine, 100g Sahne, 500g Erdbeeren

Zubereitung:

Trennen Sie für den Teig die Eier. Während Sie das Eiweiß sehr steif schlagen, schlagen Sie das Eigelb mit Zucker schaumig. Mischen Sie der Eigelbmasse Mehl und Speisestärke unter und geben dann vorsichtig den Eischnee dazu. Jetzt geben Sie die Holunderblüten in den Teig. Lassen Sie ihn in einer eingefetteten Springform bei 180 Grad 20-25 Minuten backen. Weichen Sie dann die Gelatine ein und lösen Sie sie in heißem Wasser auf. Verrühren Sie dann Joghurt, saure Sahne, Holunderblütensirup und Zitronenschale mit der Gelatine und kühlen Sie die Creme. Schlagen Sie die Sahne steif und heben Sie den Joghurt unter. Auf dem gebackenen Boden wird nun die Joghurtmasse verstrichen, dann die Creme verteilt und die halbierten Erdbeeren aufgelegt. Nach zwei Stunden im Kühlschrank ist die Torte fertig.

Erdbeer-Scones

Zutaten:

  • 300 g Mehl, 3 EL Zucker, 2 ½ TL Backpulver, 1 Pck. Vanillezucker, ½ TL Salz 100 g Butter oder Margarine, 130 ml Milch, 150 g Erdbeeren, Mehl, zum Arbeiten

Zubereitung:

Mischen Sie zunächst Mehl, Zucker, Backpulver und Salz und geben Sie der Mischung stetig Butter oder Margarine bei. Anschließend wird alles mit dem Knethaken des Handrührgerätes (alternativ mit einer Gabel) zu einem krümeligen Teig vermengt. Dabei stetig Milch zufügen. Nun werden die Erdbeeren gewaschen, geputzt und in ca. 1 Zentimeter breite Stücke geschnitten und mit dem Teig verrührt. Heizen Sie den Ofen auf 220 Grad vor und formen Sie aus dem Teig eine große Kugel. Auf einer mehligen Arbeitsfläche die Kugel zur Rolle formen und dann in 12 ca. 2 Zentimeter dicke Stücke schneiden. Diese werden nun auf dem Backblech ausgelegt und 12 bis 15 Minuten gebacken bis sie goldbraun sind. Servieren Sie die Erdbeer-Scones warm und mit Schlagsahne. Nach Belieben können Sie auch noch Erdbeer-Sirup oder Erdbeer-Marmelade dazu reichen.

Erdbeer-Biskuitrolle mit Waldmeister

Zutaten (für 12 Personen):

  • Für die Füllung: 125 ml Milch, 8 Zweige getrockneten Waldmeister, 6 – 7 Blatt weiße Gelatine, 500 g Erdbeeren, 150 g Erdbeerkonfitüre, 4 Eigelb (Größe M), 100 g Zucker, 200g Schlagsahne
  • Für das Biskuit: 4 Eier (Größe M), 50 g Zucker (und Zucker zum Bestreuen), Salz, Schalenabrieb von einer Biozitrone, 50 g Mehl, 40 g Speisestärke, Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Mit diesen köstlichen Biskuit-Kuchen lässt sich der Beginn der Erdbeersaison so richtig feiern: Die Kombination aus Erdbeer- und Waldmeister-Geschmack ist Frühling für die Geschmacksnerven. Am besten verwenden Sie hierfür frischen Waldmeister, den Sie vor der Zubereitung trocknen lassen. So entfaltet er sein Aroma am besten. Ganz wichtig: Das Erdbeer-Biskuit muss über Nacht kalt gestellt werden, bevor Sie es servieren können.

Bereiten Sie zunächst den Ofen vor und heizen Sie ihn auf 200 Grad vor. Für die weitere Verarbeitung stellen Sie eine Schüssel mit kaltem Wasser und Eiswürfeln bereit. Kochen Sie als nächstes den Waldmeister mit der Milch auf und lassen Sie die Füllung anschließend 15 Minuten ziehen. Während dessen bereiten Sie das Biskuit zu: Schlagen Sie hierfür Eier, Zucker und eine Prise Salz mit dem Handrühr-Gerät cremig und rühren Sie dann die Zitronenschale unter. Zum Schluss werden Mehl und Stärke gemischt und untergehoben. Im nächsten Schritt wird der Teig auf dem mit Backpapier bedeckten Backblech ausgebreitet und dann auf der 2. Einschubleiste des Backofens goldgelb gebacken (etwa 6 bis 8 Minuten). Achten Sie darauf, ihn dann sofort aus dem Ofen zu nehmen, da das Biskuit sonst beim Rollen bricht. Nach dem Backen bestreuen Sie ein Geschirrhandtuch mit etwas Zucker und nehmen den Teig samt Backpapier vom Blech. Nun wird der Teig mit dem Papier nach oben auf das Handtuch gelegt. Weichen Sie das Papier mit etwas Wasser ein und ziehen Sie es langsam ab. Rollen Sie den Teig mit dem Handtuch der Breite nach auf und legen Sie ihn zur Seite.

Nun geht es an die Füllung: Weichen Sie zunächst Gelatine in kaltem Wasser ein und waschen und putzen Sie die Erdbeeren. Nun die Erdbeeren in kleine Würfel schneiden und zur Seite stellen. Jetzt die Erdbeerkonfitüre erhitzen und durch ein Sieb streichen. Auch diese wird nun zur Seite gestellt. Gießen Sie Milch durch ein Sieb und geben Sie Eigelb und Zucker hinzu. Das Ganze über einem heißen Wasserbad mit dem Handrührer cremig schlagen und die Gelatine hinzu fügen und ebenfalls aufschlagen. über einem kalten Wasserbad weiterschlagen, bis die Creme beginnt, zu gelieren. Heben Sie nun die Erdbeeren und steif geschlagene Sahne unter die Creme. Im letzten Schritt wird das Biskuit entrollt und zunächst mit der Erdbeerkonfitüre und dann mit der Creme bestrichen. An der oberen Kante sollten Sie einen 2 Zentimeter breiten Rand frei lassen, um die Rolle schließen zu können. Den Teig mit dem Handtuch erneut aufrollen und über Nacht kalt stellen. Vor dem Servieren wird die Rolle mit Puderzucker bestreut und nach Belieben (z.B. mit frischer Minze) garniert.

Beliebte Rezeptbücher hier online bestellen: